Navigation und Service


Gemeinsamer Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes

Stand: 01.10.2014

  • Nach dem Gesetz zur Wahrung der Einheitlichkeit der Rechtsprechung der obersten Gerichtshöfe des Bundes - RsprEinhG - vom 19. Juni 1968 - BGBl. I S. 661 - wird ein Gemeinsamer Senat dieser Gerichtshöfe gebildet. Er hat seinen Sitz in Karlsruhe.
  • Der Gemeinsame Senat besteht aus den Präsidenten der obersten Gerichtshöfe, den Vorsitzenden Richtern der beteiligten Senate und je einem weiteren Richter der beteiligten Senate.
  • Die zu entsendenden Richter und deren Vertreter werden von den Präsidien der Gerichtshöfe für die Dauer von zwei Geschäftsjahren bestimmt.

Die Gerichtshöfe machen diesen Vorgaben entsprechend Ausführungen im Rahmen der Veröffentlichung ihrer Geschäftsverteilungspläne. Nachstehend sind die vom Bundesgerichtshof getroffenen Ausführungen wiedergegeben. Die Tabelle enthält die Namen der entsandten Richter und ihrer Vertreter. Die Namen der Vorsitzenden Richter können den allgemeinen Seiten zur Besetzung der Senate entnommen werden.

Trennlinie, die unterschiedliche Inhalte trennt.


A. Allgemeines

Trennlinie, die unterschiedliche Inhalte trennt.

Dem Gemeinsamen Senat gehören nach dem Gesetz an:

  • der Präsident des Bundesgerichtshofs
  • die Vorsitzenden der jeweils beteiligten Senate des Bundesgerichtshofs.

Bei Verhinderung des Präsidenten des Bundesgerichtshofs tritt das dienstälteste Mitglied, bei dessen Verhinderung das im Dienstalter folgende Mitglied der Großen Senate in den Gemeinsamen Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes ein (§ 3 Abs. 3 RsprEinhG, § 132 Abs. 6 Satz 3 GVG).

Bei Verhinderung des Vorsitzenden eines beteiligten Senats tritt sein regelmäßiger Vertreter im Vorsitz und bei dessen Verhinderung ein Mitglied des Senats jeweils in der Reihenfolge des Dienstalters ein.Tritt der regelmäßige Vertreter anstelle des Vorsitzenden in den Gemeinsamen Senat ein, und ist er zugleich als Mitglied des Gemeinsamen Senats nach § 3 Abs. 1 Nr. 3 des Gesetzes bestimmt, so tritt für ihn als zu entsendendes Mitglied sein Vertreter ein.

Ist auch der namentlich benannte Stellvertreter des zu entsendenden Richters verhindert, so tritt ein anderes Mitglied des beteiligten Senats jeweils in der Reihenfolge des Dienstalters in den Gemeinsamen Senat ein.

Trennlinie, die unterschiedliche Inhalte trennt.

B. Aktuelle Besetzung

Trennlinie, die unterschiedliche Inhalte trennt.

In den Gemeinsamen Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes werden gemäß § 3 Abs. 1 Nr. 3, Abs. 2 und 4 RsprEinhG für die Geschäftsjahre 2013 und 2014 entsandt:

SenatEntsandter/EntsandteVertreter/Vertreterin
I. ZivilsenatRichter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. SchaffertN.N.
II. ZivilsenatRichterin am Bundesgerichtshof CaliebeRichter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Strohn
III. ZivilsenatRichter am Bundesgerichtshof Dr. HerrmannRichter am Bundesgerichtshof Wöstmann
IV. ZivilsenatRichter am Bundesgerichtshof WendtRichter am Bundesgerichtshof Felsch
V. ZivilsenatRichter am Bundesgerichtshof Dr. LemkeRichterin am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Schmidt-Räntsch
VI. ZivilsenatRichter am Bundesgerichtshof WellnerRichter am Bundesgerichtshof Stöhr
VII. ZivilsenatRichter am Bundesgerichtshof Dr. EickN.N.
VIII. ZivilsenatRichterin am Bundesgerichtshof Dr. FetzerRichter am Bundesgerichtshof Dr. Bünger
IX. ZivilsenatProf. Dr. Gehrlein, Richter am BundesgerichtshofRichter am Bundesgerichtshof Vill
X. ZivilsenatRichter am Bundesgerichtshof GröningRichter am Bundesgerichtshof Dr. Bacher
XI. ZivilsenatRichter am Bundesgerichtshof Dr. JoeresRichter am Bundesgerichtshof Dr. Ellenberger
XII. ZivilsenatRichterin am Bundesgerichtshof Weber-MoneckeRichter am Bundesgerichtshof Dr. Klinkhammer
1. StrafsenatRichter am Bundesgerichtshof RothfußRichter am Bundesgerichtshof Dr. Graf
2. StrafsenatRichter am Bundesgerichtshof Dr. ApplRichterin am Bundesgerichtshof Dr. Ott
3. StrafsenatRichter am Bundesgerichtshof HubertRichter am Bundesgerichtshof Dr. Schäfer
4. StrafsenatRichter am Bundesgerichtshof Dr. MutzbauerRichter am Bundesgerichtshof Dr. Franke
5. StrafsenatRichter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. KönigRichterin am Bundesgerichtshof Dr. Schneider

Großer Senat für Zivilsachen

Vizepräsident des Bundesgerichtshofs SchlickVorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dose
Vorsitzende Richterin am Bundesgerichtshof Dr. StresemannVorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Bergmann

Großer Senat für Strafsachen

Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof BasdorfRichter am Bundesgerichtshof Pfister
Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Th. FischerVorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dr. Raum

Kartellsenat

Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Meier-BeckRichter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Strohn
Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Dr. RaumRichter am Bundesgerichtshof Dr. Kirchhoff
Dienstgericht des BundesRichter am Bundesgerichtshof Dr. DrescherRichter am Bundesgerichtshof Gericke
Senat für NotarsachenRichterin am Bundesgerichtshof DiederichsenRichter am Bundesgerichtshof Dr. Herrmann

Senat für Anwaltssachen

Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. KayserVorsitzender Richter am Bundesgerichtshof Basdorf
Richterin am Bundesgerichtshof Roggenbuck
Senat für PatentanwaltssachenRichter am Bundesgerichtshof Dr. EickRichter am Bundesgerichtshof Dr. Schäfer
Senat für LandwirtschaftssachenRichter am Bundesgerichtshof Dr. LemkeRichter am Bundesgerichtshof Dr. Czub
Senat für WirtschaftsprüfersachenRichter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Jäger Richter am Bundesgerichtshof Bellay
Senat für Steuerberater- und SteuerbevollmächtigtensachenRichter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Jäger Richter am Bundesgerichtshof Bellay

Diese Seite:

© 2014 Bundesgerichtshof