Navigation und Service


Gesetz über Maßnahmen zur Beschleunigung des Netzausbaus Elektrizitätsnetze

vom 28.07.2011, Datei ist nicht barrierefrei  BGBl I, S. 1690 (PDF, 121 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Aus dem Gesetzentwurf:

Der zügige Ausbau des Anteils erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung, der optimale wirtschaftliche Einsatz konventioneller Kraftwerke und der verstärkte grenzüberschreitende Stromhandel machen den raschen Ausbau des Höchstspannungs-Übertragungsnetzes in Deutschland dringend erforderlich. Aber auch in den Verteilnetzen und hier besonders in der 110-Kilovolt-Hochspannungsebene zeichnet sich erheblicher Ausbau- und Erneuerungsbedarf zur Integration erneuerbarer Energien ab. Ziel des Gesetzes ist eine Beschleunigung des Ausbaus der Stromnetze der Höchstspannungsebene und der Hochspannungsebene.

Bezug:

Energiekonzept der Bundesregierung mit Leitlinien für die Energiepolitik bis 2050 (s. Datei ist nicht barrierefrei  BT-Drs 17/3049 (PDF, 232 KB, Datei ist nicht barrierefrei))

Nationale Umsetzung:

Datei ist nicht barrierefrei  Regierungsentwurf (PDF, 558 KB, Datei ist nicht barrierefrei) (Stand: 06.06.2011)

Trennlinie, die unterschiedliche Inhalte trennt.

Zu den Parlamentsmaterialien beim DIP

Trennlinie, die unterschiedliche Inhalte trennt.

Öffentliche Anhörung vor dem Ausschuss für Wirtschaft und Technologie am 27.06.2011


Diese Seite:

© 2017 Bundesgerichtshof